PAN Akademie - Heilpraktikerschule

Seit es Leben gibt, gibt es auch Krankheiten. Schon immer vertrauten die Menschen auf die heilende Wirkung von pflanzlichen und naturheilkundlichen Methoden. Daher ist, neben der klassischen Schulmedizin, der Heilpraktiker ein bedeutender Therapeut von Krankheiten. In Deutschland darf zudem die Heilkunde nur von zwei Berufen ausgeübt werden: Ärzten und Heilpraktikern. Die Berufsgruppe der Heilpraktiker ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen, sodass es inzwischen rund 40.000 Heilpraktiker in Deutschland gibt. Immer mehr Menschen entscheiden sich für den zukunftsträchtigen Beruf des Heilpraktikers.

Um den Beruf des Heilpraktikers ausüben zu dürfen, muss eine Überprüfung nach dem Heilpraktikergesetz absolviert werden. Es ist ein anspruchsvoller Weg, welcher Engagement und Eigeninitiative abverlangt. Im Gegenzug jedoch bringt der Beruf des Heilpraktikers Freiheiten und Gestaltungsmöglichkeiten in Diagnostik und Therapie sowie Unabhängigkeit von etwaigen Budgets mit sich.

Welche Vorteile bringt eine Ausbildung zum Heilpraktiker?

Bitte wählen Sie Ihre Berufsgruppe

Das Erfolgskonzept

Basierend auf Ihren medizinischen Vorkenntnissen entwickelte die PAN Akademie ein Schulungskonzept, das Sie innerhalb von 8-12 Monaten auf die allgemeine, uneingeschränkte Heilpraktiker-Überprüfung durch die zuständigen Gesundheitsämter vorbereitet. Die Inhalte der Präsenzseminare werden durch die stets aktuellen Schulungsunterlagen, die dem Selbststudium dienen, abgerundet.

Wir schulen intensiv das Prüfungswissen für die allgemeine Heilpraktiker-Überprüfung. Darüber hinaus bilden wir Sie mit einem weiteren Schulungsskript in den Grundlagen naturheilkundlicher Therapie aus. Somit können Sie, als Absolvent unserer Ausbildung, medikamentöse Therapieschemen in einer "allgemeinen" Heilpraktiker-Praxis kompetent und differenziert anwenden.

Informationen zur Heilpraktiker-Ausbildung

Seit Jahrzenten verwirklichen die Absolventen der PAN Akademie Ihren Traum von der Selbstständigkeit und größeren beruflichen Freiheit.

Die zahlreichen Kursangebote ermöglichen jedem Heilpraktiker-Anwärter eine optimale Ausbildung. Hierbei ist die verkürzte Intensiv-Ausbildung zum Heilpraktiker basierend auf medizinischen Vorkenntnissen das Steckenpferd der PAN Akademie.

Die Fachdozenten der Akademie sind Experten in ihren Bereichen. Ihre Erfahrung und ihr fachliches, didaktisches Wissen sind der Grundstein, jedem Teilnehmer eine erfolgreiche Ausbildung zu ermöglichen. Darüber hinaus sorgen moderne Räumlichkeiten für eine angenehme Lernatmosphäre.

Wochenendkurse ermöglichen jedem Berufstätigen unsere Ausbildung.

Ausbildungsinhalte

 

Wochenende 1 – 6

Anatomie / Physiologie / Pathologie

  • Verdauungstrakt
  • Herz-Kreislaufsystem
  • Gefäßerkrankungen
  • Laborwerte
  • Erkrankungen des Blutes
  • Erkrankungen des Respirationstrakts
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems
  • Endokrinologie / Erkrankungen hormonproduzierender Organe
  • Erkrankungen des Zentralnervensystems
  • Auge / Ohr
  • Dermatologie, Erkrankungen der Haut
  • Orthopädie
  • Stoffwechselkrankheiten, Ernährung
  • Psychologie
  • Infektionsschutzgesetz
  • Heilpraktikergesetz
  • weitere berufsrechtlich relevanten Gesetze
  • Geschlechtskrankheiten / sexuell übertragbare Krankheiten
  • Desinfektion / Sterilisation
  • Notfälle in der Heilpraktikerpraxis

Aufbau und Gliederung jeweiliger Krankheitsbilder

  • Krankheitsentstehung "Ätiologie"
  • Risikofaktoren für die Entstehung
  • Symptome / Leitsymptome / "red flags"
  • Diagnostik / Differentialdiagnostik
  • Krankheitsverlauf
  • Komplikationen der Krankheit
  • Therapieansätze
  • Prophylaxe
  • Labor

Praktische Ausbildung

  • Inspektion
  • Palpation
  • Perkussion
  • Auskultation
  • Anamnesetechnik
  • Herzdiagnostik (Blutdruck, Auskultationen)
  • Lungendiagnostik
  • Technik der Hautpunktion, z.B. i.v.-Injektionsübungen
  • Erste Hilfe, Reanimation
  • Reflexprüfungen
  • Stimmgabeltestungen (Rinne und Weber, Vibrationsempfinden)

Wochenende 7

Crashkurs

Das siebte Wochenende ist eine Intensivvorbereitung auf die mündlich - praktische Überprüfung. Es wird überregional und nicht an allen Ausbildungsorten angeboten, ist aber kostenlos für unsere Seminarteilnehmer.

Der Termin liegt nach der schriftlichen Überprüfung.

Intensiv werden praxisorientierte Fertigkeiten "gepaukt".

  • Kinderkrankheiten - Diagnose / Differentialdiagnose
  • Verbote für den Heilpraktiker
  • relevante Laborparameter
  • Desinfektion / Hygiene / Hygieneplan
  • Hygienisch korrekte Durchführung von Punktionen
  • Technik der Anamnese
  • Technik der körperlichen Untersuchung, theoretisch und praktisch
  • Differentialdiagnosetraining, der Weg vom Symptom zur Diagnose
  • Berufsrecht, Infektionsschutzgesetz allgemein
  • Notfälle in der Heilpraktikerpraxis

 

Schulungsunterlagen
Gute Gründe für die PAN Akademie

Organisatorisches und Anmeldung

Nachfolgend finden Sie Informationen zu den Prüfungen, unseren Ausbildungsstandorten, den verfügbaren Terminen, sowie den Seminargebühren. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Voraussetzungen und Ablauf der Prüfung

 

Zur Ausübung des Heilpraktikerberufs ist die Heilpraktikererlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz von Nöten, welche durch das zuständige Gesundheitsamt erteilt wird. Bei der Prüfung werden die notwendigen Kenntnisse des Anwärters, sowohl in gesundheitlichen Vorschriften wie auch in fachlichen Grundlagen der Medizin, abgefragt. Die Prüfungsanmeldung sollte in der Regel ein halbes Jahr vor der Prüfung durch den Anwärter selbst erfolgen.

Voraussetzungen

  • Mindestalter von 25 Jahren
  • mindestens einen Hauptschulabschluss
  • einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis
  • ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung

Termine der Prüfung

Die schriftliche Prüfung findet zweimal jährlich statt:  

  • jeweils am 3. Mittwoch im März und
  • am 2. Mittwoch im Oktober
 

Prüfungsorte

Die Heilpraktikerüberprüfung erfolgt durch den Amtsarzt des zuständigen Gesundheitsamts.

Welches Gesundheitsamt prüfungsberechtigt ist, hängt von Ihrem Wohnort bzw. dem Ort der geplanten Niederlassung als Heilpraktiker ab. Wir informieren Sie rechtzeitig über die Formalitäten der Prüfungsanmeldung sowie den Prüfungsort.

 

Prüfungsablauf

Die Prüfung zum Heilpraktiker setzt sich aus zwei Teilen zusammen: einem schriftlichen und einem mündlichen Prüfungsteil.

Die schriftliche Prüfung ist bundesweit identisch und besteht aus 60 Multiple-Choice-Fragen, welche innerhalb von 60 Minuten zu beantworten sind. Ab 75% gilt die Prüfung als bestanden.

Die Einladung zur mündlichen Prüfung erfolgt nach Bestehen der schriftlichen Prüfung, meist 3 Wochen vor dem Prüfungstermin. Sie unterscheidet sich je nach Bundesland und dauert ca. 45 Minuten. Die Prüfung wird durch einen Arzt des zuständigen Gesundheitsamtes sowie zwei weiteren Personen abgenommen. Nach der mündlichen Prüfung erhält der Prüfling sofort sein Ergebnis.

 

Kursprogramm & Gebühren
Standorte & Termine

Sie haben sich bereits entschieden oder benötigen weitere Informationen?

Sie können sich direkt hier anmelden oder mit uns Kontakt aufnehmen.

Noch unsicher - Fordern Sie eine kostenlose Leseprobe an.

PAN Akademie

Jetzt anrufen
+49(0)8634/984563

Jetzt kontaktieren
info@pan-akademie.de

Leseprobe anfordern
testen@pan-akademie.de

Jetzt anmelden
zu den Terminen